Wann Brennnesseln roden?

Du stehst in den Startlöchern, aber brauchst Rat, wie und wo du am besten anfangen sollst? Stell hier deine Ausgangssituation vor und / oder stell deine Fragen.

Moderator: Gartenphilosophin

Antworten
Benutzeravatar
Indy
Hortus-Lehrling
Beiträge: 17
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 22:13
Wohnort: Waibstadt
Hortus-Name: Hortus castellum tilia
Hat sich bedankt: 6 Mal

Wann Brennnesseln roden?

Beitrag von Indy » Sa 27. Okt 2018, 10:02

Ich stehe ganz am Anfang meines Hortus, er ist noch nicht mal hier eingetragen, dafür möchte ich erst ein paar Bilder machen. Ich wollte allerdings heute anfangen, die Brennnesseln zu roden, die einen Großteil des Gartens überwuchern, zusammen mit Brombeeren. Ich konnte im Sommer nicht mal Kirschen ernten, weil ich nicht zum Baum gekommen bin. 🙈 Ich habe mittlerweile etwas in den Büchern von Markus gelesen und nun habe ich Zweifel, ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um die Wildnis zu roden. Ist es vielleicht besser bis zum Frühjahr zu warten?
Liebe Grüße Karin

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1778
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wann Brennnesseln roden?

Beitrag von Annika » Sa 27. Okt 2018, 10:32

Häufig nutzen viele kleine und große Tiere altes Pflanzenmaterial zum Überwintern.

Deshalb wird in Zusammenhang mit "Hortus" vom Herbstputz eher abgeraten. So viel wie nur möglich bis zum Frühjahr belassen. *ja*

Aaaber.... :ugeek:

Wenn du nun gerade erst den Hortus anlegst und auch noch die ein oder andere Struktur schaffen willst, dann hast du ja auch ne Menge Arbeit vor dir. Ob das dann alles im Frühjahr zu schaffen ist.... ?
Von daher würde ich in so einem Fall einfach sehr bewusst an die Sache rangehen und eben auch schon jetzt etwas roden. Du kannst ja vielleicht Teile stehen lassen, so dass noch ein Rückzugsort übrig bleibt.

Mittel bis langfristig wirst du der Natur ja vieles mit deinem Garten zurückgeben. Von daher finde ich gewisse Einschnitte in der Schaffensphase absolut vertretbar!

Benutzeravatar
Indy
Hortus-Lehrling
Beiträge: 17
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 22:13
Wohnort: Waibstadt
Hortus-Name: Hortus castellum tilia
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Wann Brennnesseln roden?

Beitrag von Indy » Sa 27. Okt 2018, 17:32

Vielen Dank, das habe ich mir auch so gedacht. Es gibt im Garten noch genügend Brennesselecken. Wenn halt in dem Bereich Überwinterer sind/waren, kann ich es leider nicht verhindern. Ich werde den ganzen Winter damit beschäftigt sein, die Wurzeln der Brennesseln und Brombeeren rauszugraben

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1778
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wann Brennnesseln roden?

Beitrag von Annika » Sa 27. Okt 2018, 17:53

Gerne.Du könntest ja auch die gerodeten Brennnesseln zu den denen dazulegen, die stehen bleiben. Dann können mögliche Überwinterer vielleicht noch umziehen.

Von den Brombeeren könntest du einige abgeschnittene Ruten / Stängel aufheben, da nisten dann im Folgejahr vielleicht Wildbienen drin. Schau mal hier im Forum, da gibt es auch schon einen Beitrag drüber.

Antworten