Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Hier dreht sich alles um die Behausungen und Unterkünfte unserer tierischen Hortusbesucher. Ob extra gebautes Insektenhotel oder zufällig entdeckte Ecke, in der sich ein Tier wohl fühlt: Alles hier her bitte!

Moderator: Lisa Sting

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 65
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis

Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon Lisa Sting » Mo 14. Mai 2018, 17:34

In diesem Beitrag möchte ich gerne erklären wie ich meine Nisthilfe für die Frühlings-Pelzbiene gebaut habe.
fertig Steilwand-Nisthilfe.jpg
fertig Steilwand-Nisthilfe.jpg (332.77 KiB) 65 mal betrachtet

1. Das Material
    Spielsand
    Herp Pottery (Tonpulver aus dem Zoofachhandel/Abteil Terraristik)
    Ein geeignetes, tragfähiges! Gefäß welches möglichst tief sein sollte.
    Ein Speisfass
    Wasser
Tonpulver für die Terraristik.jpg
Tonpulver für die Terraristik.jpg (105.17 KiB) 65 mal betrachtet

2. Das Vorgehen
Da ich in meiner Region nirgends an ungewaschenen Sand komme, welcher von Natur aus einen festigenden Lehmanteil besitzt, habe ich Spielsand genommen.
Diesen habe ich dann nach der Anleitung auf der Packung des Tonpulvers für grabende Echsen usw. gemischt. Die genaue Rezeptur weiß ich jetzt nicht mehr aber sie stand auf der Rückseite des Produkts und ich dachte mir, wenn die Echsen das gegraben kriegen, dann schaffen es die Bienchen auch mit ihren starken Beißwerkzeugen.
Das Tonpulver war dann aber sehr grob, sodass ich es erstmal gemahlen habe.
Anschließend trocken mit dem Sand vermischt und gerade so viel Wasser beigegeben, bis sich alles gut verbunden hatte, ohne das am Boden des Speisfasses Wasser ansammelte.
Dann ist es sehr wichtig, dass man das fertige Gemisch sehr fest in das gewünschte Gefäß einstampft.
Zum Schluss noch wenige! und nur angedeutete Löcher (ca.8mm) einstechen und an einen geschützten vollsonnigen Standort stellen.
Die ferige "Sandsteilwand" sollte mit dem Fingernagel ankratzbar sein.

3. Das Resultat
Ist alles geschafft, heißt es nur noch abwarten.
Frühlings-Pelzbienen fliegen, wie es ihr Name bereits verrät, im Frühling, sodass es, wenn man es jetzt im Mai baut, es wahrscheinlich erst nächstes Jahr besiedelt wird.
Verräterisch sind dann immer kleine Abraumhalden unter der Nisthilfe, welche auf Erdarbeiten in der Nisthilfe hindeuten.
Sollten sich noch keine Pelzbienen einstellen, dann sollten man deren Lebensbedingungen verbessern indem man beispielsweise Lungenkraut, Blaukissen, Katzenminze oder Blaustern pflanzt. Zum Artenportrait der Pelzbiene geht´s hier lang viewtopic.php?f=29&t=1108&hilit=fr%C3%BChlings+pelzbiene
kleine Arbraumhaufen.jpg
kleine Arbraumhaufen.jpg (368.2 KiB) 65 mal betrachtet
Fertig verschlossener Nistgang der Frühlings-Pelzbiene.jpg
Fertig verschlossener Nistgang der Frühlings-Pelzbiene.jpg (186.05 KiB) 65 mal betrachtet
Frühlings-Pelzbienen-Männchen schaut aus Nisthilfe.jpg
Frühlings-Pelzbienen-Männchen schaut aus Nisthilfe.jpg (174.98 KiB) 65 mal betrachtet

CHX
Registrierter Benutzer
Beiträge: 313
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:20

Re: Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon CHX » Mo 14. Mai 2018, 18:53

Sehr schön - vielen Dank für die Hinweise.
Wenn ich groß bin, werde ich eine richtige Signatur.

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 65
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis

Re: Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon Lisa Sting » Mo 14. Mai 2018, 18:56

Gerne doch ;)

Benutzeravatar
Eifelzwerg
Registrierter Benutzer
Beiträge: 85
Registriert: So 26. Nov 2017, 08:24
Hortus-Name: Hortus Nanorum

Re: Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon Eifelzwerg » Di 15. Mai 2018, 10:00

Cool! Danke :-)

Wie groß ist dein Rahmen bzw wie dick muss das Gemisch aufgefüllt werden, damit die Bienen Tief genug graben können?
Liebe Grüße von Laura *hortus*

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 65
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis

Re: Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon Lisa Sting » Di 15. Mai 2018, 18:07

Wie groß ist dein Rahmen bzw wie dick muss das Gemisch aufgefüllt werden, damit die Bienen Tief genug graben können?[/quote]

Das Gemisch sollte, wie gesagt, mindestens 10cm dick eingefüllt sein. Tiefer ist hier besser. Die sonstige Größe des Gefäßes ist nicht so entscheidend. Hab auch schon Nisthilfen aus großen Konservendosen gesehen, welche besiedelt wurden.
lg Lisa

Benutzeravatar
Eifelzwerg
Registrierter Benutzer
Beiträge: 85
Registriert: So 26. Nov 2017, 08:24
Hortus-Name: Hortus Nanorum

Re: Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon Eifelzwerg » Di 15. Mai 2018, 20:55

Ah die 10cm hatte ich überlesen. Super danke!
Liebe Grüße von Laura *hortus*

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 447
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon Gartenphilosophin » Mi 16. Mai 2018, 10:57

Tolle Erklärung, danke schön. Das Bauen der Nisthilfen habe ich erst einmal verschoben, es stehen erst einmal andere Dinge auf der Agenda.
Wenn ich dann anfange, habe ich hier eine super Anleitung!
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Yorela
Registrierter Benutzer
Beiträge: 275
Registriert: Do 21. Sep 2017, 10:59
Wohnort: Bergisches Land
Hortus-Name: Hortus aequilibrium
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon Yorela » Mi 16. Mai 2018, 13:48

*applaus* Tolle Anleitung, das bau ich mir für den nächsten Frühling. *biene*
Liebe Grüße aus dem Hortus aequilibrium

Benutzeravatar
Meikl
Registrierter Benutzer
Beiträge: 165
Registriert: Di 17. Okt 2017, 20:55
Hortus-Name: Hortus "Gimli"

Re: Bauanleitung für eine Sandsteilwand-Nisthilfe

Beitragvon Meikl » So 20. Mai 2018, 17:24

Tolle Anleitung Dankeschön!
Liebe Grüße Meikl
mit Mini-Schrebergarten Hortus "Gimli"


Zurück zu „Hotels, Behausungen und Nischen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast