Huflattich - Tussilago farfara

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Antworten
Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1567
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Huflattich - Tussilago farfara

Beitrag von maleficum » Do 5. Apr 2018, 21:28

STECKBRIEF

Handelsnamen: Huflattich
Botanischer Name: Tussilago farfara

Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Gattung: Tussilago

Einheimisch: ja, er war in Deutschland die Heilpflanze des Jahres 1994.
Insektenfreundlich: aber ja
Raupenfutter: Raupen des Alpen-Würfeldickkopffalters (Pyrgus cacaliae), der Großen Bodeneule (Rhyacia lucipeta) und der Gelblichen Alpen-Erdeule (Xestia ochreago) bedienen sich an Beständen

Essbar:
Ungenießbar/Giftig?:

Blüht ab Ende März
zu erwartende Größe: 5 - 30cm
mehrjährig? ja
Verwildernd: ja
Bevorzugter Standort: Pionierpflanze, Er ist kalkliebend und oft auf Dämmen, in Steinbrüchen, Erddeponien, Sandgruben, Baustellen und an unbefestigten Wegen zu finden.
Bevorzugter Boden: Er besiedelt sonnige Standorte auf feuchten, tonigen-lehmigen Böden.

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit: Die Blüten und Samen der Pflanze sind leicht zu verwechseln mit Löwenzahn

Sonstiges:
Die großen Blätter des Huflattichs sind unterseits weich behaart und werden daher von Naturfreunden auch als Wanderers Klopapier bezeichnet.
Eine Besonderheit des mehrjährigen Huflattichs ist, dass zuerst die Blüten aus dem nackten Boden wachsen und erst später die Blätter erscheinen. Er ist ein Tiefwurzler.

Fotos liefere ich nach, es hat heute Nachmittag sehr waagrecht geregnet
Bild

susi
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 129
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 12:45
Wohnort: Garmisch
Hortus-Name: Hortus exotica

Re: Huflattich - Tussilago farfara

Beitrag von susi » Fr 6. Apr 2018, 06:56

Bei vielen Insekten beliebt.
IMAG1231.jpg
IMAG1231.jpg (458.34 KiB) 404 mal betrachtet

Antworten