Die Idee, ein bienenfreundliches Grab

Du stehst in den Startlöchern, aber brauchst Rat, wie und wo du am besten anfangen sollst? Stell hier deine Ausgangssituation vor und / oder stell deine Fragen.

Moderator: Gartenphilosophin

Antworten
Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1602
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Die Idee, ein bienenfreundliches Grab

Beitrag von maleficum » So 16. Sep 2018, 16:56

Das Grab meiner Eltern und Oma, bienenfreundlich bepflanzt

Bild wächst am Eingang, wird viel angeflogen, leider weiß ich nicht was es ist

BildBartblume

Bild

BildRose Lupo

BildRose Lupo

BildBartblume

BildBartblume
Bild

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1292
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Die Idee, ein bienenfreundliches Grab

Beitrag von Simbienchen » So 16. Sep 2018, 19:32

Ist das die Bartblume, die Blaue ? Finde die Idee toll, wünschte das würden alle so machen. *ja*
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1602
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Die Idee, ein bienenfreundliches Grab

Beitrag von maleficum » So 16. Sep 2018, 19:53

Außerdem ist noch Mannstreu, große Hauswurzen, Storchschnabel, ein Farn und Teppichthymian darauf, sowie vom Vergissmeinnicht Rosetten für das nächste Frühjahr in rosa, weiß + blau, und Blumenzwiebeln
Bild

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Idee, ein bienenfreundliches Grab

Beitrag von Brunnladesch » So 16. Sep 2018, 20:04

Ich muss auch unbedingt mal wieder hin.
Meine übervollen Tage. *seufz*
Hab Lavendel, Ysop, Sedum rupestere, eine Asienfetthenne, 2 Kurzstamm-Lupo-Rosen und diverse Wurzen drauf. (Und 2 Büchse)
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Yorela
Vollbluthortusianer/in
Beiträge: 536
Registriert: Do 21. Sep 2017, 10:59
Wohnort: Bergisches Land
Hortus-Name: Hortus aequilibrium
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Idee, ein bienenfreundliches Grab

Beitrag von Yorela » Mo 17. Sep 2018, 16:21

Wenn das alle so machen würden, wäre ein Friedhof nicht mehr so düster und "schwer". Wenn alles so schön blüht und summt, ist das eine tröstliche Stimmung.
Liebe Grüße aus dem Hortus aequilibrium

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1602
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Die Idee, ein bienenfreundliches Grab

Beitrag von maleficum » Mo 17. Sep 2018, 16:49

Leider ist es schon schwer, für eine Beerdigung und Schale hierzu, bienenfreundliches zu bekommen. Und wenn man deutlich sagt, was man will und dann das Ergebnis geliefert bekommt - :twisted: :evil:
Bild

Antworten