Hauswurz - Sempervivum

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von Brunnladesch » So 3. Sep 2017, 11:38

STECKBRIEF

Handelsnamen: Hauswurz, Dachwurz
Botanischer Name: Sempervivum

Familie:
Dickblattgewächse

Einheimisch: Ja
Insektenfreundlich: Ja
Raupenfutter:

Essbar:
Ungenießbar/Giftig?:

Blüht Mai bis August
zu erwartende Größe: je nach Unterart unterschiedlich
mehrjährig? ja
Verwildernd: ja
Bevorzugter Standort: sonnig, trocken
Bevorzugter Boden: durchlässig (unterschiedliche Arten haben laut Wikipedia unterschiedliche Ansprüche bzgl. Säure und Kalk)

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit: -

Sonstiges: seit den ersten dokumentierten Züchtungen 1920 wurden bis heute über 7000 Züchtungen eingetragen, erfreut sich wegen vielfältiger Gestaltungsmöglichkeiten und auf Grund der Tatsache, dass sie eher anspruchslos sind großer Beliebtheit, eine richtige Hotspotpflanze
Ich habe inzwischen auch unterschiedliche Arten, aber keine Ahnung wie die heißen. Viele davon sind noch sehr klein, aber ich füge mal ein exemplarisches Foto ein. Ganz viele Fotos und Gestaltungsideen findet man unter Ideen mit Sempervivum

Bild

Um Ergänzung wird gebeten
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Martin
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 187
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Hortus-Name: Hortus Suevia
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von Martin » Sa 23. Sep 2017, 23:20

Hauswurz ist keine Art, sondern eine Gattung. "Von den bisher etwa 200 beschriebenen Arten werden je nach Autor zwischen 40 und 63 Arten anerkannt. Zudem gibt es mehr als 7000 Sorten in gärtnerischer Verwendung." Wikipedia.
Auf dem Foto scheint eine S. tectorum-Sorte zu sein. Die Zuordnung der Sorten zu den einzelnen Arten ist oft schwierig, zumal es Kreuzungen auch zwischen den einzelnen Arten gibt.
Gärtnern ist Leben

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von Brunnladesch » So 24. Sep 2017, 10:05

Dann eben Gattung. Inzwischen hab ich nur noch Quark im Kopf. Ich hab die Samentüten für das Samenpaket beschriftet.

Alle.

Sempervivum und Sedum ist nicht mit drin. Nächstes Jahr vielleicht, wenn ich dazu komme Samen zu gewinnen.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1603
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von maleficum » Di 11. Sep 2018, 12:09

Bild

Mal so im Vorbeigehen gefunden - auch ne Idee
Bild

Benutzeravatar
Quercuum
Moderator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 22:36
Wohnort: 32351 Stemwede
Hortus-Name: Hortus Quercuum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von Quercuum » Mi 3. Okt 2018, 14:15

Bei uns dürfen sie auch gerne blühen :-)
Dateianhänge
Sempervivum-Hortus-Quercuum.jpg
„Tu was in deinen Möglichkeiten steht, an jedem Tag deines Lebens; dann wirst du als einer der glücklichsten Menschen aller Zeiten sterben.“
Howard Lyman in Cowspiracy.

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1778
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von Annika » Mi 3. Okt 2018, 16:29

Blüht jede Sorte? Und wie viel Geduld muss ich aufbringen bis zur Blüte? Hier ist jetzt das zweite Jahr nichts.... :-(

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1603
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von maleficum » Mi 3. Okt 2018, 19:23

kann schnell gehen oder lange dauern, freue dich wenn es lange dauert, dann hast du genug Kindel. Ich habe mir heuer eine schöne gekauft ohne Kindel, dann hat sie geblüht - ätschbätsch tot
Bild

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von Brunnladesch » Mi 3. Okt 2018, 19:36

Annika hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 16:29
Blüht jede Sorte? Und wie viel Geduld muss ich aufbringen bis zur Blüte? Hier ist jetzt das zweite Jahr nichts.... :-(
Eigentlich blühen andere, aber sie blühen wie sie wollen.
Ich hatte jetzt eine neu gekauft, die war drei Jahre alt (plus Kindel) und alle haben geblüht und ich hab nur noch ein winziges Kindel über. Das ist blöd gelaufen. Die muss ich mir jetzt wohl neu holen.

Yvi von DornenZauber hat mir gesagt, dass wenn die noch so ein Not-Kindel rausdrücken, das dann oft im Folgejahr blüht und dann kann ich echt hoffen, dass da noch paar Minikindel vorher kommen, sonst war's das mit der "Latex".

Sie blühen wie schon erwähnt recht zufällig und launisch, aber sie können alle blühen und dieses Jahr haben bei mir fast alle Sorten Blüten produziert - und manche halt dann doch nicht. Ich habe das Gefühl, dass das auch etwas von der Witterung und dem Standort abhängt, aber da müsste ich mal Yvi fragen. Die weiß da etwas mehr drüber.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von Brunnladesch » Mi 3. Okt 2018, 20:06

Yvi sagt, die blühen wie sie wollen und man kann das nicht beeinflussen. Sicher ist nur, dass die Rosette, die blüht, danach abstirbt. Standort etc. haben dabei keinerlei Auswirkung.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1292
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Hauswurz - Sempervivum

Beitrag von Simbienchen » Mi 3. Okt 2018, 20:16

20180530_171254-400x300.jpg
20180530_171254-400x300.jpg (49.96 KiB) 161 mal betrachtet
j
20180530_170804.jpg
Ja, bei mir sind auch diejenigen tot, die geblüht hatten...war ganz traurig, weil ich gar nicht wusste, dass sie nach der Blüte absterben. :-(
Zuletzt geändert von Simbienchen am Mi 3. Okt 2018, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Antworten