Aronstab (Arum)

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Antworten
Benutzeravatar
Axel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 131
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:27
Wohnort: 48683 Ahaus
Hortus-Name: Nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Aronstab (Arum)

Beitrag von Axel » So 11. Mär 2018, 10:01

STECKBRIEF

Handelsnamen: Aronstab
Botanischer Name: Arum

Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
Gattung:Aronstab

Einheimisch: Nordafrika über Europa bis Zentralasien
Insektenfreundlich:Fliegen und Mücken, welche durch den intensiven Geruch (nach Aas) angelockt werden
Raupenfutter: Nein

Essbar: Nein!!!
Ungenießbar/Giftig?:Alle Teile der Pflanze sind stark giftig!!Berührung kann zu Hautirritationen führen!

Blüht März bis Mai
zu erwartende Größe: 15 bis 50 cm
mehrjährig? ja
Verwildernd: ja
Bevorzugter Standort: Wachsen in anspruchsvollen Laubmischwäldern und Gebüschen.(Pufferzone)
Bevorzugter Boden: humoser Boden (Schatten/Halbschatten)

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit:

Sonstiges:
Der Aronstab ist eine alte Zauber- und Hexenpflanze und wurde trotz seiner Giftigkeit früher gerne gegen Erkrankungen der Atemwege verwendet, wenn auch stark verdünnt.Achtung! Die Pflanze ist geschützt!

Aufnahme Ende Januar.Selbst Frost im Febr.konnte ihr nichts anhaben.
Bild

Pfeilartige Blattform.
Bild

Fruchtstand ende Juli. (Blütenstand Bild fehlt noch)
Bild
Auf Veränderung zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun,ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!

Laurin
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 71
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 15:44
Hortus-Name: Laurinsgarten
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Aronstab (Arum)

Beitrag von Laurin » So 11. Mär 2018, 17:26

stimmt es, dass es beim heimischen Arum auch gefleckte Sorten gibt?

Benutzeravatar
Axel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 131
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:27
Wohnort: 48683 Ahaus
Hortus-Name: Nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Aronstab (Arum)

Beitrag von Axel » So 11. Mär 2018, 21:47

Es gibt wohl zwei Arten,was ich herausfand. Der Gefleckte Aronstab (Arum maculatum) hat dunke Flecken auf den Blättern.
Artbeschreibung wie nicht geflekter.Auch die Giftigkeit.
Verbreitung von Schweden bis zum Kaukasus,
Auf Veränderung zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun,ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!

Antworten